Schulbibliothek richtet Tauschbücherei ein

Schüler, Eltern, Lehrer, Hausmeister, Sekretärinnen, alle anderen Mitstreiter in dieser Schule können jetzt einen ganz besonderen Service der Bibliothek in Anspruch nehmen: wir haben am Gymnasium Harsefeld eine Tauschbücherei eröffnet.
 
Es ist ganz einfach: Jeder, der ein Buch nicht mehr lesen möchte, kann es in das Regal unserer Telefonzelle einstellen und sich dafür ein vorhandenes mitnehmen. Damit haben wir die Gelegenheit, einfach und kostenlos untereinander und miteinander Lesestoff zu tauschen.
Die Idee stammt aus Buxtehude, wo ebenfalls eine solche Tauschbücherei betrieben wird. Dort steht sie allerdings nicht in einem Schulfoyer, sondern am Museumsplatz und ist damit öffentlich. Wir hingegen möchten sie allen zugänglich machen, die mit unserem Gymnasium zu tun haben, und hoffen, damit zusätzliche Leseanreize für unsere Schüler/-innen zu schaffen.
Wir haben nur eine Bitte. Es sollten nur Bücher in die Tauschbücherei gestellt werden, die man selbst noch lesen würde, also saubere, interessante, vielleicht sogar spannende. Bücher, aus denen Jugendliche „rausgewachsen“ sind. Oder Bücher, die man eben nur einmal liest. Und nun viel Spaß!
G. Tomaske
(Schulbibliothek)