Bronze, Silber und Gold bei den Landesmeisterschaften im Schulfaustball

Morgens um 7 Uhr machten sich gestern (04.06.2019) insgesamt 27 Schülerinnen und Schüler des Aue-Geest-Gymnasiums in Begleitung von Sportlehrer Carsten Springmann sowie vierer Schülerinnen aus der Klasse 10 B auf den Weg nach Hannover, um auf der Anlage des TuS Empelde bei den Schulfaustball-Landesmeisterschaften anzutreten. Bei besten äußeren Bedingungen stellte das AGG fünf Mannschaften, die in den verschiedenen Konkurrenzen um die Titel des Landesmeisters im Schulfaustball kämpften. Dabei gingen drei Teams in der Leistungsklasse und zwei Teams in der Anfängerklasse an den Start. Die drei Teams in der Leistungsklasse landeten alle unter den besten Drei und konnten jeweils mit einer Medaille die Rückfahrt antreten.

In der Anfängerklasse III der Mädchen trat das Team AGG 1 an, bestehend aus Leonie Eichmann, Michelle Mahler, Aurora Mussi (alle 7 SL1), Paula Reinhardt und Enya Szamocki (beide 7 F2). In der Vorrunde belegte es mit 3:3 Punkten den zweiten Platz, der zum Einzug ins Halbfinale berechtigte. Dort verlor die Mannschaft dann gegen den Ersten der anderen Gruppe und auch im Spiel um Platz 3 musste man dem Gegner gratulieren, so dass am Ende aber ein ansehnlicher 4. Platz belegt wurde.

Auch in der Anfängerklasse III der Jungen musste das Team AGG 2, das durch Joshua Faak, David Krasmik, Lasse Schmahl, Mattis Szamocki (alle 7 SL1) und Tjark Krickemeyer (8 FSL1) vertreten war, zuerst in einer Gruppenphase drei Spiele absolvieren. Aus dieser gingen die Jungs auch mit 3:3 Punkten heraus, was allerdings den dritten Platz in der Gruppe bedeutete. Daher trat das Team AGG 2 im letzten Spiel gegen den Dritten der anderen Gruppe im Spiel um Platz 5 an. Leider konnte das letzte Spiel nicht mehr erfolgreich gestaltet werden, so dass das Turnier auf dem 6. Platz beendet wurde.

Die Leistungsklasse III der Jungen beendete das Team AGG 5 mit Thilo Löhden, Luke Tipke, Josh Tobaben (alle 8 FSL2) sowie Joost Lühmann (7 F2) auf dem 2. Platz. Da nur drei Mannschaften gemeldet waren, spielte jedes Team zweimal gegen die anderen Mannschaften. Zweimal konnte das Team aus Harsefeld gegen den späteren Letzten gewinnen, verlor aber auch zweimal gegen den späteren Sieger, sodass das Turnier für sie mit dem Gewinn einer Silbermedaille endete.

Zwei Mannschaften vertraten in der Leistungsklasse III der Mädchen das AGG Harsefeld. Da hier wie bei den Jungs insgesamt nur drei Mannschaften gemeldet waren, spielte auch hier jeder zweimal gegen die anderen Teams. Dabei musste sich das Team AGG 4, das überwiegend aus jüngeren Schülerinnen bestand und verletzungsbedingt auf Jette Brunkhorst verzichten musste, mit einem Unentschieden und drei Niederlagen mit dem Bronzeplatz begnügen. Für dieses Team spielten Olivia Ceglarek, Janne Meyer, Ida Niehaus (alle 7 F2).

Dafür war das Team AGG 3, bestehend aus Levke Löhn, Nele Müller (beide 8 F2), Julia Schomacker und Jella Zabel (beide 8 FSL2), umso erfolgreicher. Alle vier Spiele konnten siegreich beendet werden, sodass man am Ende mit 8:0 Punkten souverän den 1. Platz belegte und die Goldmedaille in Empfang nehmen durfte.

Alles in allem erlebten die Schülerinnen und Schüler des Aue-Geest-Gymnasiums Harsefeld einen schönen Tag bei einem bestens durch den Schulfaustballbeauftragten Christian Sondern und seinem Team organisierten Turnier, waren aber auch froh, nach einem langen Tag um 17:30 Uhr wieder in Harsefeld zu sein. Insbesondere unsere Anfänger haben durch die Turniere auf Bezirks- und Landesebene sehr viel Freude am Faustballsport verspürt, so dass sie hoffentlich diesem Sport in Zukunft in irgendeiner Form weiter nachgehen werden.

Zum Abschluss gilt es noch, sich bei Caroline Endlich, Henriette Grünreich, Celina Oelkers und Lina Stamm (alle 10 B) zu bedanken, die unsere Teams sowohl bei den Bezirksmeisterschaften in Wangersen als auch bei der Landesmeisterschaft in Empelde hervorragend betreut haben. 

Fotos: C. Springmann / AGG Harsefeld