Mathe-Olympiade: Neun "AGG-Olympioniken" ausgezeichnet

Mitte Dezember des vergangenen Jahres (15.12.2017) wurde es wieder einmal olympisch an unserer Schule. Dabei wurden jedoch keine Sportschuhe und Sportkleidung benötigt, sondern vielmehr das Geodreieck und der Zirkel – in Verbindung mit der Fähigkeit, mathematische Lösungsstrategien zu entwickeln, unverzichtbares Rüstzeug für unsere „Mathe-Olympioniken“. Die Erfolgreichsten unter ihnen wurden am heutigen Vormittag (31.01.2018) von unserem Schulleiter Herrn Book anlässlich einer kleinen Ehrungsfeier mit Urkunden und kleinen Präsenten ausgezeichnet.

Sechsunddreißig Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums aus den Jahrgängen fünf bis sieben hatten im Dezember an der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade des Schuljahres 2017/2018 teilgenommen. Hierbei mussten vielfältige Aufgaben wie zum Beispiel die Kombinationsmöglichkeiten von Zahlen und Buchstaben, die Anzahl der Schnittpunkte von Strecken im Koordinatensystem, Geschwindigkeiten von Zügen und Autos, Winkelgrößen und vieles mehr gelöst bzw. bestimmt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten 180 Minuten (Jg. 5 und 6) bzw. 240 Minuten (Jg. 7) Zeit, um gegebene Fakten geschickt zu verknüpfen, mathematische Regeln anzuwenden, sinnvoll zu rechnen und logisch zu schlussfolgern, um am Ende auf eine nachvollziehbare Lösung zu kommen. 

Neun „Mathe-Olympioniken“ am AGG waren besonders erfolgreiche Rechenkünstler, denen OStD Johann Book nach Auswertung der Wettbewerbsergebnisse nunmehr zu ihren tollen Ergebnissen gratulierte: Verdienter Lohn für ihre Bemühungen waren Anerkennungsurkunden und kleine Geschenke.

Während der in kleinerem Rahmen durchgeführten Ehrungsfeier wurden von ihm auch  die Leistungen von Merle Vollmers und Joana Klintworth (beide aus der Klasse 5 S) besonders hervorgehoben: Merle und Joana konnten sich für die dritte Stufe, die niedersächsische Landesrunde, qualifizieren. Dort werden am 24. Februar 2018 die 200 besten Schülerinnen und Schüler aus ganz Niedersachsen zusammenkommen und im großen Hörsaal der Mathematischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen Aufgaben aus den Gebieten Algebra, Kombinatorik, Geometrie und Zahlentheorie lösen.

Wir wünschen unseren Vertreterinnen des Aue-Geest-Gymnasiums in der nächsten Runde dieses Wettbewerbs viel Erfolg und drücken ihnen die Daumen!

Fotos: D. Hinrichs