"J.t.f.O.-Fußball": Getrübte Siegesfreude

In Sittensen trafen sich kürzlich (10.05.2012) die Kreismeister der Kreise Stade, Rotenburg, Cuxhaven, Osterholz und Verden, um bei der Kreisgruppenmeisterschaft im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in jeder Altersklasse zwei Vertreter für den Bezirksentscheid zu ermitteln. Das Gymnasium Harsefeld war mit drei Mädchenmannschaften vertreten. Zwei seiner Teams qualifizierten sich als Turniersieger für die nächste Runde, die in Schneverdingen (6.06.2012) ausgetragen wird. Leider kann dort Sabrina Rauch, eine wichtige Leistungsträgerin des Teams, nicht mit dabei sein, da sie sich im letzten Spiel eine schwere Verletzung zuzog.

Mädchen Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2000 - 2001)

Die Mädchen der Wettkampfklasse IV trafen im ersten Spiel auf die Mannschaft vom Domgymnasium Verden. In der ersten Halbzeit war es ein recht ausgeglichenes Spiel, so dass es zur Halbzeit nur 1:0 für die Harsefelder Mädchen stand. Nachdem unsere Mannschaft zu Beginn der zweiten Hälfte durch eine Bogenlampe den Ausgleich hinnehmen musste, schalteten die Mädchen aber einen Gang höher. Insbesondere galt dies für Merret Buchholz, die insgesamt vier Tore in diesem Spiel erzielen konnte. Die weiteren Tore zum ungefährdeten 6:1-Auftaktsieg schossen dann Merle Godau und Lina Fuhr.

Im zweiten Spiel war nun die KGS Schwarnewede der Gegner. Angeführt von einer stark aufspielenden Rieke Meyer erspielten sich die Harsefelderinnen in der ersten Halbzeit zahlreiche Torchancen und trafen allein viermal das Aluminium. In der zweiten Halbzeit erzielte Rieke Meyer das 1:0 von der Eckfahne und den 2:0 Endstand durch einen herrlichen Weitschuss.

Im letzten Spiel ging es gegen die Gastgeber aus Sittensen. Da vor dem Spiel feststand, dass ein Unentschieden zum Gruppensieg reichen würde, stellte StR Carsten Springmann die Mannschaft etwas defensiver ein. Doch nach und nach rollte der Ball wieder häufiger in Richtung Sittensener Tor, so dass deren Torfrau noch dreimal das Leder aus dem Netz holen musste, nachdem Lina Wiebusch - wiederholt nach schönem Zuspiel von Merret Buchholz - alle drei Tore erzielen konnte.

Für das Gymnasium Harsefeld spielten:

Lina Wiebusch (5 F1), Merle Godau, Merret Buchholz (beide 5 F2), Annika Schmahl, Merle Köhlmann, Lina Fuhr (alle 5 S), Deike Pott (6 F2), Lynn Meyer, Hanna Borchers, Rieke Meyer (alle 6 L). Betreut wurde die Mannschaft von StR Carsten Springmann. 

 

Mädchen Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1998 - 1999)

In dieser Wettkampfklasse mussten sich unsere Mädchen gleich im ersten Spiel mit ihrem ärgsten Widersacher, dem St.-Viti-Gymnasium Zeven, auseinandersetzen. Die starke Defensive mit Sabrina Rauch, Mona Albers, Ronya Becker und Torhüterin Marita Papke ließ kein Gegentor zu und im Angriff konnten Mirja Lemmermannn und Leonie Seutter die Treffer zum 2:0 Sieg erzielen.

Der zweite Gegner war dann die KGS Hambergen. In diesem Spiel schossen Lucienne Hypko, Sabrina Rauch (2), Mirja Lemmermann und Jana Kotzlowski die Tore zum nie gefährdeten 5:1 Sieg.

Durch die beiden Siege waren die Harsefelderinnen schon vor dem letzten Spiel für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Im letzten unbedeutenden Spiel gegen die Oberschule Cadenberge schoss Mirja Lemmermann schnell die 1:0 Führung heraus. Doch dann passierte der schon oben erwähnte Unglücksfall. Bei einem Tackling einer Cadenberger Abwehrspielerin fiel Sabrina Rauch so unglücklich auf die Schulter, dass der herbeigerufene Notarzt einen Schlüsselbeinbruch diagnostizierte und die Einweisung per Rettungswagen in das Rotenburger Krankenhaus veranlasste.

Zur Harsefelder Mannschaft gehörten:

Marita Papke (6 F1), Christin Dettmann, Mirja Lemmermann (beide 6 F2), Lucienne Hypko, Jana Kotzlowski, Stine Schumacher (alle 7 S), Leonie Seutter (7 F2), Sabrina Rauch (8 F1), Mona Albers (8 F3), Ronya Becker (8 FL2). Betreut wurde die Mannschaft von OStR Uwe Sczeponik. 

 

Mädchen Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1996 - 1997)

Unsere ältesten Mädchen mussten gleich im ersten Spiel gegen das Gymnasium Lilienthal einen herben Rückschlag hinnehmen. In der Abwehr nicht immer sicher und in der Offensive mit viel zu vielen ausgelassenen Torchancen, ging das Spiel denkbar knapp mit 0:1 verloren.

Die Mannschaft des Ratsgymnasiums Rotenburg beherrschte in der zweiten Begegnung unser Team dann zwar klar, aber trotz des 4:1 Sieges durch Tore von Vivian Karstens (2), Jacqueline Buchholz und Maren Meyer, musste im letzten Spiel gegen die Oberschule Cadenberge infolge des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Cadenberge ein Sieg herausgespielt werden. Offensiver als sonst ausgerichtet, ließ man aber in der ersten Halbzeit drei Kontertore zu. Optimismus kam anfangs der zweiten Hälfte noch einmal durch ein frühes Tor von Jacqueline Buchholz auf. Aber ein weiterer Treffer der Gegnerinnen zum Endstand von 1:4 nahm dann alle Hoffnungen auf ein Weiterkommen.

Die Harsefelder Mannschaftsaufstellung:

 

Gina Poppe (8 FL1), Hanna Schaerffer (8 F3), Beke Müller, Sarah Jansen (beide 9 FL2), Vivien Karstens, Jacquelin Buchholz (beide 9 F2), Kristine Rehfinger (10 F2), Maren Meyer, Kristin Schaerffer (beide 10 F3). Betreut wurde die Mannschaft von OStR Uwe Sczeponik.