Fehlende Fortune im Final Four

Unsere Jungenfußballmannschaft der Wettkampfgruppe IV trat am vergangenen Freitag (01.07.2011) im „JtfO-Wettbewerb“ als amtierender Bezirksmeister nun auch bei den Landesmeisterschaften in Barsinghausen an. In ihren Spielen ungeschlagen, errangen sie im Turnier der vier besten Schulmannschaften Niedersachsens die Vize-Landesmeisterschaft, und mit ein wenig mehr Fortune in der Auftaktbegegnung hätte es fast sogar zum ersten Titelgewinn für das Gymnasium Harsefeld gereicht.  

Die diesjährigen Landesmeisterschaften im Fußball des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ wurden in der vergangenen Woche im „Mekka der niedersächsischen Fußlümmelei“ (Barsinghausen) ausgetragen. Gegner der Jungenmannschaft des Gymnasiums Harsefeld, die sich als Meister des Schulbezirks Lüneburg für das im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion stattfindende Turnier der vier besten Mannschaften qualifiziert hatte, waren die Bezirksmeister aus den Bezirken Hannover (KGS Neustadt), Braunschweig (Gymnasium Groß Ilsede) sowie Weser-Ems (Don-Bosco-Schule Steinfeld).

Der zur Austragung gelangende Landesentscheid im Fußball unterliegt dabei selbst einer Besonderheit im Hinblick auf die Wertung der gespielten Partien: Allen Spielen der einzelnen Mannschaften gegeneinander wird ein sogenannter Techniktest „vorgeschaltet“, der drei Übungen (Dribbeln, Passspiel, Torschuss) vorsieht, die von allen zehn Spielern zu absolvieren sind. Das dabei erzielte Ergebnis fließt dann in das Endergebnis der einzelnen, zwei mal zwölf Minuten dauernden Begegnungen mit ein. Und gerade diese Übungen waren es, die das Harsefelder-Team gleich im ersten Spiel buchstäblich „kalt“ und „auf dem falschen Fuß“ erwischten. Denn das erste Spiel gegen den vermeintlichen Favoriten aus Neustadt dominierten unsere „Ballzauberer“ aus der Aue-Geest-Region nach ausgeglichener erster Halbzeit im zweiten Abschnitt fast nach Belieben, spielten wiederholt klarste Torchancen heraus, die aber immer wieder vom hervorragend aufgelegten Keeper des Gegners vereitelt wurden. So währte eine knappe 1:0 Führung unserer „Sieben“ recht lange, bis nach einer fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung gegen das Harsefelder Team die KGS Neustadt mit einem direkt verwandelten Freistoß den Ausgleich erzielen konnte. Doch damit des fehlenden Glücks nicht genug: Auch im Technikwettbewerb hatte der Gegner zuvor knapp die Oberhand behalten, möglicherweise auch deshalb, weil unsere Spieler samt dankenswerterweise mitcoachender Elternbegleitung nach einer kleineren „Bus-Odyssee“ zeitlich erst recht knapp am Spielort eintrafen und kaum Gelegenheit hatten, sich wie gewohnt professionell aufzuwärmen. So gab der Ausgang dieses etwas glücklosen Auftaktes dann den Ausschlag für die Spielwertung der ersten Begegnung und - was man zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht wissen konnte - auch für den des gesamten Turniers, denn am Ende stand ein 2:1 gegen die Harsefelder zu Buche.

Die beiden folgenden Begegnungen gegen die Don-Bosco-Schule Steinfeld (4:2) sowie gegen das Gymnasium Groß Ilsede (5:2) konnten dann klar gewonnen werden - am Ende hatte man sich auch mit dem Technikwettbewerb anfreunden und diesen erfolgreicher als zu Beginn der ersten Partie gestalten können. Zum Turniersieg reichte es bedauerlicherweise aber nicht, denn die Neustädter „wackelten“ zwar bei ihrem 3:2 gegen Groß Ilsede, gaben sich jedoch in ihrem letzten Spiel (7:1 gegen Steinfeld) keinerlei Blöße mehr und sicherten sich damit ungeschlagen den Landesmeistertitel. Zumindest im Spiel gelang das auch dem Harsefelder-Team, so dass Jannes Wulff (5 S), Leon Wöhlkens, Niklas Gerken, Torge Dunst (alle 6 F1), Lukas Rauch (6 F2), Dorian Meibohm, Julian Meyer (beide 6 F3), Immo Buthmann (6 L), Janek Müller und Nico Twarock (beide 6 S) mit dem 2. Platz im Wettbewerb die Vize-Landesmeisterschaft erringen konnten. Zweitbeste von 142 in diesem Jahr teilnehmenden Mannschaften zu sein, ist ein großartiger Erfolg, zu dem wir den jüngsten Fußballern am Gymnasium Harsefeld unseren herzlichen Glückwunsch aussprechen!

Spielergebnisse „Landesmeisterschaft JtfO Fußball“
Gymnasium Groß Ilsede - Don-Bosco-Schule Steinfeld 4:3 (1:0)
Gymnasium Harsefeld - KGS Neustadt 1:2 (0:1)
Steinfeld - Harsefeld 2:4 (0:1)
Neustadt - Groß Ilsede 3:2 (1:0)
Harsefeld - Groß Ilsede 5:2 (1:1)
Neustadt - Steinfeld 7:1 (0:1)

(in Klammern: Ergebnis des Technikwettbewerbes) 

Abschlusstabelle
 
1. KGS Neustadt (12:4 Tore, 9 Punkte)
2. Gymnasium Harsefeld (10:6 Tore, 6 Punkte) Vize-Landesmeister
3. Gymnasium Groß Ilsede (8:11 Tore, 3 Punkte)
4. Don-Bosco-Schule Steinfeld (6:15 Tore, 0 Punkte)