Teams im Mädchenfußball erfolgreich

Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich am 28.4.2010 die Kreissieger aus den Kreisen Cuxhaven, Rotenburg, Verden, Osterholz und Stade in Mulsum zum Kreisgruppenentscheid im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. In den Wettkampfklassen III (Jahrgänge 1996/97) und IV (Jahrgänge 1998/99) vertraten die Mädchen des Gymnasiums Harsefeld den Kreis Stade erfolgreich, denn beide Mannschaften lösten als Turniersieger ganz souverän das Ticket für den Bezirksentscheid Ende Mai in Schneverdingen.

In der Wettkampfklasse III sahen die Zuschauer (unter ihnen mitgereiste Elternteile und einige Mulsumer Grundschüler, die ihre ehemaligen Mitschülerinnen anfeuerten) im ersten Spiel gegen das Gymnasium Osterholz-Scharmbeck eine gut aufspielende Harsefelder Mannschaft. Zeitweilig glich dieses Spiel einem Einbahnstraßenfußball. Allerdings vergaß man das Tore schießen. Trotz guter hochkarätiger Chancen dauerte bis weit in die 2. Halbzeit, ehe Jacquelin Buchholz die Mannschaft 1:0 in Führung bringen konnte. Da die Harsefelderinnen hinten nichts anbrennen ließen, ging dieses Spiel mit 1:0 an die Mannschaft aus Harsefeld. Im zweiten Spiel des Tages gegen das Domgymnasium Verden lief der Harsefelder Angriffsmotor dann auf Hochtouren und die herausgespielten Chancen konnten wesentlich besser verwertet werden. Insbesondere Vivien Karstens drückte diesem Spiel mit vier Toren ihren Stempel auf. Die weiteren Tore zum 7:0 Endstand, mit dem die Mädchen aus Verden noch gut bedient waren, erzielten Jacquelin Buchholz (2) sowie Alica Hafke. Auch der dritte Gegner (HRS Sittensen) konnte das Gymnasium Harsefeld nicht aufhalten. Beim 4:1- Sieg konnte Vivien Karstens ihren zweiten Viererpack verbuchen. Vor dem abschließenden Spiel stand fest, dass ein Unentschieden gegen die HRS Lamstedt zum Turniersieg reichen würde. Die Harsefelder Mädchen spielten aber auch in diesem Spiel auf Angriff und kamen zu einem verdienten 2:1 Sieg durch zwei Tore von Jacquelin Buchholz. 

Somit belegte das Team aus Harsefeld mit vier Siegen aus vier Spielen den ersten Platz vor dem Gymnasium Osterholz-Scharmbeck, auf welches man beim Bezirksentscheid erneut treffen wird. Hoffentlich geht es beim Bezirksentscheid am 28.05.2010 so erfolgreich für das Gymnasium Harsefeld weiter.

Zum Team gehörten (siehe Foto):
mulsum2010-1

Hinten: Gina Poppe, Vivien Karstens, Jacquelin Buchholz, Kristine Rehfinger, Kristin Schaerffer, Katharina Wulff, Hanna Schaerffer (verletzt) und Maren Meyer (verletzt).
Vorne: Kathleen Gerken, Beke Müller, Alica Hafke,
Es fehlte: Anne-Christin v. Appen (erkrankt)

Hoch überlegen setzten sich die Mädchen der Wettkampfklasse IV in ihrer Altersgruppe durch. Bei den Siegen von 5:0 gegen die Haupt- und Realschule Gnarrenburg und jeweils 8:0 gegen die KGS Hambergen und das Domgymnasium Verden ließ man den gegnerischen Mannschaften nicht den Hauch einer Chance. Im Tor war Manon Draack völlig beschäftigungslos, denn die stabile Abwehr um die Innenverteidigerinnen Janina Haarmann und Stine Schumacher ließ nicht eine Tormöglichkeit zu. Die Außenverteidigerinnen Lina Reese, Mona Albers und Jana Kotzlowski konnten sich immer wieder in das Angriffsspiel einschalten und Mona trug sich mit zwei Toren sogar in die Torschützenliste ein. Im Mittelfeld zogen Ronya Becker (ein Tor) und Lucienne Hypko (zwei Tore)  die Fäden und setzen die Stürmerinnen Leonie Seutter (zwei Tore) und die überragende Sabrina Rauch (13 Tore !!) geschickt in Szene. 

Zum Team gehörten (siehe Foto): 
mulsum2010-2

Hinten: Leonie Seutter, Janina Haarmann, Stine Schumacher, Mona Albers, Ronya Becker Mitte: Lina Reese, Jana Kotzlowski, Sabrina Rauch, Lucienne Hypko 
Vorne: Manon Draack