Das TAGEBLATT öffnet für uns seine Türen

Unserer neunköpfigen Projektgruppe am AGG Harsefeld zum Thema „Journalistisches Arbeiten in der Schule“ wurde am vergangenen Montag (21.07.2014) ein Einblick in das Herzstück einer großen regionalen Zeitung gewährt und die Tür zur einmal wöchentlich stattfindenden Redaktionskonferenz des TAGEBLATTs im Stader Pressehaus geöffnet. Im Verlauf der zweistündigen Sitzung überraschte uns der verantwortliche Chefredakteur Wolfgang Stephan mit einem außergewöhnlichen Vorschlag, und am Ende hatten wir unseren ersten großen Zeitungsjob an Land gezogen.

Schon seit längerem haben wir Interesse, einige sogar schon ein klein wenig Erfahrung, für andere zu schreiben und journalistisch zu arbeiten. Nun erhielten wir durch das von OStR Diedrich Hinrichs geleitete „Journalismus-Projekt“ gleich zu Beginn der diesjährigen Projektwoche des Aue-Geest-Gymnasiums die einmalige Chance, dreizehn Profi-Journalisten der TAGEBLATT-Redaktion auf Einladung ihres Chefredakteurs Wolfgang Stephan einmal über die Schultern blicken zu dürfen.

Gleich zu Beginn, als die Redakteurinnen und Redakteure den großen Konferenzraum im Stader Pressehaus der Zeitung nacheinander betraten, fielen uns die gelassene Atmosphäre und das freundschaftliche Verhältnis untereinander auf, dabei waren sie sich auch für den einen oder anderen Witz nicht zu schade.

Wesentlicher Bestandteil der Sitzung an diesem Montagvormittag war die Terminbesetzung sowie die Besprechung und Planung weiterer Projekte. Beispielsweise wann eine neue Artikelserie angesetzt wird, die die Leserschaft des TAGEBLATTs auf außergewöhnliche Entdeckungen auf dem Lande, die bisher zwar relativ unbekannt, aber unbedingt sehenswert sind, aufmerksam machen soll („Der TAGEBLATT-Sommer“). Außerdem wurde der Reihe nach besprochen, welcher Redakteur „an welchem Thema dran“ ist und wann die Veröffentlichung eines bestimmten Artikels erfolgen kann oder auch muss. Ferner erfuhren wir auch etwas über aussagekräftige Pressefotos und deren Motive: Nach wie vor gilt auch für das TAGEBLATT, dass jedes Bild in der Zeitung eine Geschichte erzählen müsse, um die Leser anzusprechen und sie für die Story, die dahintersteht, zu interessieren.

Auffällig war – wie könnte es auch anders sein – eine deutlich erkennbare Hierarchie: Der Chefredakteur hatte das Sagen und am Ende auch immer das letzte Wort. Schließlich ist er es auch, der für jede Ausgabe der Zeitung inhaltlich verantwortlich ist. Trotzdem konnten aber alle anderen Redakteurinnen und Redakteure jederzeit ihre Meinung frei äußern, eigene Vorschläge unterbreiten und mitdiskutieren.

Wir haben an diesem Tag einen kleinen Einblick in den noch vielfältigeren Tätigkeitsbereich von Journalisten erhalten und erhielten von Herrn Stephan den Hinweis, dass man gerade als Anfänger/in  journalistische Erfahrungen am besten in der Lokalredaktion einer Zeitung sammeln könne. Das Highlight des Tages kam allerdings zum Schluss, als er uns anbot, unter Mithilfe des dafür zuständigen Redakteurs, Herrn Wilfried Stief, die Regionalseite „Geestregion“ für die TAGEBLATT-Ausgabe am kommenden Samstag (26.07.2014) mit einem Bericht über den „Tag der offenen Tür“ und das Schulfest am Aue-Geest-Gymnasiums zu gestalten. Wir waren natürlich begeistert und sind nun noch mehr für unser Projekt motiviert.

Fotos: D. Hinrichs