Exkursion zu Dow und Aluminium Oxid Stade

Der Prüfungskurs Chemie auf erhöhtem Anforderungsniveau unter der Leitung von Herrn Kriett beendete das zweite Semester mit Exkursionen zu Chemiebetrieben in Stade.

Am Freitag, dem 18.06.2010  besuchte die Gruppe DOW-Chemical. Nach einem einführenden Vortrag wurden mit dem Bus verschiedene Anlagenteile und der Hafen angefahren. Außerdem konnte der Leitstand der Bis-Phenol Produktion besichtigt werden.    

Besonders beeindruckend war der für geschlossene Stoffkreisläufe und Energierückgewinnung betriebene Aufwand. Erstaunlich war auch die Vielfalt  und Bedeutung der Produkte (chemische Grundstoffe), deren weitere Verwendung dem Endverbraucher sonst nicht ersichtlich wird. Beispielsweise wird Methylcellulose (Tapetenkleister!) eingesetzt, damit sich Pommes Frites nicht so stark mit Fett vollsaugen und knusprig bleiben. 

Am Montag, dem 21.06.2010 wurden die Anlagen der Aluminium Oxid Stade (AOS) besichtigt. Der gesamte Produktionsablauf von der Anlieferung des Bauxits bis zum Endprodukt Aluminiumoxid konnte verfolgt werden. Bemerkenswert war die Tatsache, dass im Stader Werk weniger für die Elektrolyse (Aluminiumherstellung) produziert wird, sondern vielmehr die Produktreinheit im Mittelpunkt steht. Anwendungen finden die Produkte Aluminiumhydroxid und Aluminiumoxid u.a. bei der Abwasseraufbereitung, als Zusatzstoff für den Brandschutz und in Schleifmitteln (Korund). 

Der Besuch endete mit einem reichhaltigen Mittagessen in der AOS-Kantine.