Aktionsprämie für „Fifty-fifty“-Energiespar-Projekt erhalten

Für die Teilnahme am vom Landkreis Stade initiierten Energiespar-Projekt „Fifty-fifty“ sowie für an unserem Gymnasium ergriffene Maßnahmen im Zusammenhang mit einem verantwortungsvollen Umgang mit Strom, Wärme und Wasser ist das AGG Harsefeld vom Schulträger mit einer Aktionsprämie von eintausend Euro ausgezeichnet worden. Insgesamt hatten im ersten Projektjahr neun Schulen vielfältige Aktionen zum nachhaltigen Klimaschutz durchgeführt: Neben unserem Gymnasium konnten zwei weitere Schulen aufgrund ihres besonderen Engagements in puncto Energiesparen ebenfalls eine Prämie in gleicher Höhe entgegennehmen.

Mit dem vor einem Jahr aufgelegten Projekt „Fifty-fifty“ verfolgt der Landkreis Stade als Schulträger des AGG Harsefeld die Absicht, auch an unserem Gymnasium Möglichkeiten aufspüren zu lassen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um den Energieverbrauch im Schulgebäude zu reduzieren. Für besondere Leistungen einer teilnehmenden Schule im Rahmen dieses Projekt wurden als Motivationsanreiz Aktionsprämien in Höhe von 1.000 bzw. 500 Euro ausgelobt, die nach Beendigung der ersten Projektphase kürzlich zur Auszahlung gelangten.

Ebenso wie an anderen weiterführenden Schulen nahmen sich am AGG Harsefeld OStR Wolfgang Ehlers als eigens bestellter Energiebeauftragter, unsere Hausmeister sowie ein von Schülern gebildetes „Energieteam“ des Themas „Energieverbrauch“ an. (Wir berichteten darüber an anderer Stelle.) Sowohl die Ergebnisse erster praktischer Umsetzungen von Energiesparmaßnahmen in unserem Schulgebäude im Verlauf des vergangenen Jahres als auch eine Reihe theoretischer Auseinandersetzungen im Seminarfach mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt, in dem von Oberstufenschülern gleich fünf Facharbeiten angefertigt wurden, die diese Thema im weiteren Sinne aufgriffen, führten nun dazu, dass der Landkreis dem AGG Harsefeld als eine von drei Schulen (ferner noch VLG und BBS III in Stade) eine Aktionsprämie in der erwähnten Höhe zusprach.

Diese Summe dient sozusagen als „Startkapital“ für das zweite Projektjahr, um damit Klimaschutzaktionen und Maßnahmen zum Energiesparen am AGG Harsefeld durchführen zu können. Bereits ausgeschrieben ist ein Video-Wettbewerb zum Thema „Klimaschutz“ - die entsprechenden Teilnahmebedingungen sind in allen Klassen kürzlich verteilt worden oder können bei Herrn Ehlers erfragt werden. Überaus lohnender Anreiz für alle weiteren Bemühungen ist nicht nur die Aussicht, erneut eine Aktionsprämie, sondern zusätzlich auch noch die Hälfte des dann eingesparten Betrags der Kosten für den Energieverbrauch an unserem Gymnasium als „Einsparprämie“ ausbezahlt zu bekommen. Also: Sparen wir Energie - dann klappt es auch mit den Prämien!