Personelle Veränderungen am AGG zum Halbjahreswechsel 2017

Mit der Verkündigung eines Abschieds auf Raten sowie der Namen von neu in das Kollegium des AGG Harsefeld eintretender Lehrkräfte sowie einer Referendarin und zweier Referendare, denen unser Gymnasium als Ausbildungsschule zugewiesen worden ist, sind diejenigen personellen Veränderungen kurz umschrieben, die Schulleiter OStD Johann Book der Schulgemeinschaft in der vergangenen Woche (25.01.2017) auf der 1. Gesamtkonferenz im Schuljahr 2016/17 und in einem Elternbrief anlässlich des Halbjahreswechsel bekannt gegeben hat.

Zu Beginn des zweiten Halbjahres wird Frau StR´ Birgit Lemmermann (Ku, Sp) ihre Unterrichtstätigkeit in Harsefeld aufnehmen, während Frau StR´ Nele Sachs (De, En) nach erfolgreicher Beendigung ihres Referendariats eine Planstelle an unserem Gymnasium zugewiesen worden ist, sodass sie dem Kollegium erfreulicherweise erhalten bleibt.

Des Weiteren werden noch Frau Alexandra Nickeleit (De, En), Herr Patrick Düvel (Ma, Ph) und Herr Christian Barz (Ma, Ch) ihr Referendariat am Studienseminar Stade in der kommenden Woche aufnehmen und unser Lehrerkollegium verstärken. Ihnen allen wünschen wir am Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld einen erfolgreichen Start!

Während Frau StRef´ Liza Lena Kock ihr Referendariat beendet hat und unser Gymnasium zum Schulhalbjahr verlässt, gestaltet sich dagegen der Abschied unseres Koordinators und Teilverantwortlichen für den Vertretungsplan Herrn StD Sven Hamburg vom AGG Harsefeld etappenweise: Nachdem Herr Hamburg sich erfolgreich auf die Stelle des stellvertretenden Schulleiters am St.-Viti-Gymnasium in Zeven beworben hatte, stand er sozusagen auf Abruf bereit, um an seinen neuen pädagogischen Wirkungsort zu wechseln. Von allzu langsam malenden Mühlen der Schulverwaltung kann in diesem Falle aber keineswegs die Rede sein, da Herr Hamburg trotz seines Eingebundenseins an unserer Schule in das diesjährige Abitur schon in der kommenden Woche seinen Dienst mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres in Zeven aufnehmen wird, in Form eines Doppeleinsatzes zumindest aber seinem Abiturkurs Politik/Wirtschaft hier vor Ort bis zu dessen Reifeprüfung noch erhalten bleibt.

Neben seiner achtjährigen unterrichtlichen und administrativen Tätigkeit als einer von drei Koordinatoren am Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld begleitete Herr Hamburg während dieser Zeit u.a. den Prozess zur Findung eines neuen Schulnamens für unser Gymnasium: Zusammen mit einer von ihm geleiteten Arbeitsgruppe unter maßgeblicher Beteiligung unserer damaligen Schülervertretung gelang deren Mitgliedern in einem auch von der Öffentlichkeit als mustergültig wahrgenommenen, knapp zwei Jahre dauernden demokratischen Verfahren, eine Namensänderung zu erwirken, sodass unser Gymnasium mit Beginn des Schuljahres 2012/13 in „Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld“ neu benannt werden konnte.