Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Wenn am AGG der Nikolaus an alle Türen klopft

Dass der Nikolaus ein frommer Mann, der nicht nur Kinder sehr gut leiden kann, ist, sondern mit seinem Auftreten auch die gegenseitige Bereitschaft zu helfen als verbindenden Wert in aller Bewusstsein zu rücken vermag, offenbarte sich nunmehr schon zum dritten Male an unserem Gymnasium: Wiederum konnten nämlich mehr als 1250 vom unserem Schülerrat an Mitschüler verkaufte Schokoladen-Nikoläuse am heutigen Tage (06.12.2018) von seinen fleißigen Helferinnen und Helfern in allen Klassenräumen und im Lehrerzimmer an ihre Adressaten verteilt und damit eine ansehnliche Spendensumme zusammengetragen werden, die dem Kinder-Hospiz Sternenbrücke zugute kommen wird.

Wenn es zu Beginn der Adventszeit an alle Klassenraumtüren im Schulgebäude des AGG klopft, wissen unsere Schülerinnen und Schüler, dass sie mit einer süßen Nikolaus-Überraschung beglückt werden. Dann nämlich werden – wie schon in den beiden Jahren zuvor – kartonweise Schokoladenmännchen, die anlässlich der vorweihnachtlichen „Nikolaus-Verschenk-Aktion“ bei der Schülervertretung gekauft und mit kleinen Grußbotschaften für ihre Adressaten versehen worden sind, termingerecht „ausgeliefert“.

Auch in diesem Jahr machte die Schulgemeinschaft des AGG von der tollen Gelegenheit, Mitschülerinnen und Mitschülern einen Adventsgruß zukommen zu lassen, regen Gebrauch und hatte mehr als 1250 Nikoläuse auf sicherem internen Zustellungsweg durch das Schulgebäude auf ihre Reise in alle Klassen und Kurse geschickt.

Die Idee, sich gegenseitig zu beschenken, hat aber auch einen wohltätigen Hintergrund: Zwei Drittel des Erlöses aus dem Verkauf der süßen Überraschungen, so Schülersprecherin Madlena Heinrich und Schülersprecher Luka Jereczek, sollen wieder für einen karitativen Zweck gespendet werden. Beide werden persönlich – so ihre Absicht – dafür Sorge tragen, dass ein entsprechender Spendenscheck dem Kinder-Hospiz Sternenbrücke, das lebensbegrenzt erkrankten Kindern und Jugendlichen ein würdevolles Lebensende im Kreise ihrer Angehörigen ermöglicht, übergeben wird, um damit die Arbeit dieser Einrichtung ein klein wenig zu unterstützen.

Und auch in diesem Jahr ist es nicht nur Schokolade gewesen, die unseren Schülerinnen und Schülern den Schul- bzw. Nikolaustag am Aue-Geest-Gymnasium versüßen und schmackhaft machen konnte, denn sie wurden am Stand einer mobilen Gastronomie von der Betreiberin unseres Schulkiosks Frau Schnorr-Stroosnier auf dem Schulhof in beiden großen Pausen erneut mit extra an diesem Tag angebotenen niederländischen Poffertjes (kleine mit reichlich Puderzuck bestreute Pfannkuchen) verwöhnt, die ganz augenscheinlich nun gerade nicht auf eine nenneswerte Anzahl Kostverächter sowohl seitens der Schülerschaft als auch des Lehrerkollegiums traf.

Fotos: D. Hinrichs