Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Zweierlei Genuss beim Herbstfrühstück

Dass einem zu Beginn der goldenen Herbsteszeit Gutes für Leib und Seele widerfährt, ist am Aue-Geest-Gymnasium längst zur Tradition gewordener Bestandteil der Willkommenskultur für unsere neu eingeschulten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5. In diesem Jahr zeichnete sich das von den Eltern der Jahrgangsstufe 5 und 6 ausgerichtete Herbstfrühstück am heutigen Tage (25.09.2018) allerdings durch einen doppelten Genussfaktor aus: Zum kulinarischen Gaumenschmaus gesellte sich auch ein musikalischer Ohrenschmaus, weil nicht nur frisches Obst und Gemüse am Buffet „al dente“ dargeboten wurde, sondern auch „Al forno“, die neu formierte Big Band des AGG, erstmals vor einem großen Publikum ihre musikalische Visitenkarte abgab.

Seine nunmehr zwölfte Auflage hat heute Vormittag das in jedem Schuljahr ausgerichtete Herbstfrühstück erlebt, zu dem die Jahrgangsstufe 6 traditionsgemäß ihre Mitschülerinnen und Mitschüler unserer fünften Klassen einladen. Für Letztere ist dies an ihrer neuen Schule die erste größere Gemeinschaftsveranstaltung, die den Kontakt untereinander fördern, aber auch einem klassenübergreifenden gegenseitigen Kennenlernen dienen soll. 

Für einen schwungvollen musikalischen Auftakt der Veranstaltung im herbstlich dekorierten Forum des AGG sorgte die normalerweise aus elf Musikerinnen und Musikern der Jahrgangsstufen fünf bis neun bestehende Big Band unseres Gymnasiums „Al forno“, die sich erst unlängst zusammengefunden hat und seither in einer Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung von Frau StR´ Carolin Oertelt an einem musikalischen Repertoire arbeitet. Zwei ihrer an diesem Tage dargebotenen musikalischen Kostproben („Apache“ und „YMCA“) erhielten dann auch den verdienten Applaus der zwei nacheinander verköstigten großen Frühstücksgesellschaften und weckten schon die Lust auf mehr. 

Bevor jedoch dem musikalischen Genuss der kulinarische folgen sollte, begrüßte unsere Schulleiterin StD´ Ute Appelkamp die versammelten Klassen, deren Lehrkräfte und insbesondere diejenigen Eltern, die zusammen mit Frau StR´ Meike Feindt und Frau StR´Judith Wessel wieder einmal die logistische und organisatorische Herausforderung bravourös gemeistert hatten, ein überaus reichhaltiges Frühstücksbuffet für knapp 240 Schülerinnen und Schüler liebevoll zusammenzustellen und das Forum stilvoll zu dekorieren. Ihnen sei daher, so Frau Appelkamp, erst einmal ihr Dank, aber auch derjenige der so trefflich versorgten Schülerinnen und Schüler gewiss, was diese auch mit ihrem Riesenapplaus unüberhörbar bekräftigten.

Bevor unsere Schulleiterin aber dazu einlud, sich am Büffet gütlich zu tun und einen guten Appetit wünschte, erinnerte sie unter Hinweis auf die Schlüsselwörter „Frühstück“, „Herbst“ und „gemeinsam“ alle anwesenden Klassen an den Grund und die Bedeutung der heutigen Zusammenkunft und daran, dass das, „was wir auf unseren Tellern vorfinden und in Fülle haben, durchaus nicht selbstverständlich“ sei. Dies sich bewusst zu machen und dankbar für die Gaben der Natur zu sein, stehe in der Herbstzeit sicherlich allen Menschen gut an.

Fotos: D. Hinrichs