Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Unsere neue Schulleiterin stellt sich vor

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 

liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

mit Beginn dieses Schuljahres habe ich das Amt des Schulleiters bzw. der Schulleiterin am Aue-Geest-Gymnasium übernommen. Und obwohl mich viele bereits als stellvertretende Schulleiterin und/oder Lehrkraft für Deutsch und Englisch kennengelernt haben, möchte ich mich denen, die mich noch nicht kennen, und der Schulgemeinschaft noch einmal vorstellen.

Ich komme ursprünglich aus Braunschweig, wo ich am Gymnasium Kleine Burg 1980 mein Abitur abgelegt habe. Studiert habe ich an der Universität Hamburg und an der Washington University in St. Louis, Missouri, in den USA, wo ich ein Auslandsjahr verbracht und den amerikanischen Magisterabschluss gemacht habe. Nach dem ersten Staatsexamen war ich noch einmal für ein Jahr in den Vereinigten Staaten, diesmal als Lehrkraft am Juniata College in Huntingdon, Pennsylvania. Beide Auslandsjahre waren eine große Bereicherung und sehr prägend für mich.

Mein Referendariat habe ich in Scharnebeck bei Lüneburg absolviert. Im Anschluss war ich zunächst als Vertretungslehrkraft, dann als fest angestellte „Springerlehrkraft“ an verschiedenen Schulen hier in der Region tätig. Meine erste Beamtenstelle erhielt ich 1994 an der damals noch existierenden Orientierungsstufe in Horneburg. Bevor ich nach Harsefeld kam, war ich am Athenaeum in Stade beschäftigt, ich war dort zuletzt als Oberstudienrätin mit der pädagogischen Leitung der Schulbibliothek beauftragt und auch Vorsitzende des dortigen Personalrats.

Ich bin verheiratet, habe einen erwachsenen Sohn und wohne seit 1998 in Stade.

Seit nunmehr vierzehn Jahren, also von Anfang an, bin ich am Aue-Geest-Gymnasium tätig; 2005 wurde ich dann zur stellvertretenden Schulleiterin ernannt. Ich bin sehr gern an dieser Schule, deren Aufbau ich schon als Mitglied der Planungsgruppe begleiten und mitgestalten durfte, und ich freue mich sehr darüber, dass ich für die mit der Pensionierung von Herrn Book frei gewordene Schulleiterstelle ausgewählt worden bin.

Mein Ziel ist es, den bisher beschrittenen Weg zu einer wertschätzenden, toleranten und unsere Schülerinnen und Schüler auf möglichst vielfältige Weise hinsichtlich ihrer Interessen, ihrer Leistungsfähigkeit und ihrer persönlichen Entwicklung fördernden Schulgemeinschaft weiterzugehen. Dies meint nicht Beliebigkeit und schließt auch klare Regeln mit ein; wichtig sind dazu aber auch Partizipation (z.B. in den verschiedenen Gremien der Schule), Kommunikation und Offenheit aller auch neuen Wegen gegenüber. Zurzeit beschreiten wir neue Wege z.B. durch unser Bemühen um die Zertifizierung zur Umweltschule oder mit Spanisch als dritter, zusätzlich zu Englisch und Französisch belegbarer Fremdsprache in der Oberstufe. Auch unsere noch relativ junge Schuljahresabschlussveranstaltung, mit der wir versuchen, besondere Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler auf verschiedenen Gebieten mit der Schulgemeinschaft zu würdigen, ist hier zu nennen.

Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und darauf, mit euch und Ihnen gemeinsam unsere Schule weiter zu einem Ort zu gestalten,

- an dem sich alle am Bildungsprozess Beteiligten gern aufhalten und arbeiten,

- der unseren Schülerinnen und Schülern die Ausbildung der verschiedenen in ihnen steckenden Fähigkeiten ermöglicht und so gute Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes, beruflich erfolgreiches und erfülltes Leben als Erwachsene schafft,

- der weit mehr hervorbringt als die sich in ihrer formalen Bedeutung erschöpfende Bescheinigung erreichter Notenwerte oder Abschlüsse und der als ein solcher Ort wahrgenommen wird und ebendeshalb Wertschätzung erfährt.

All dies kann ich natürlich nicht allein erreichen, sondern nur im Zusammenspiel mit meinen Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Ihnen, liebe Eltern, sowie mit euch, liebe Schülerinnen und Schüler. Ich wünsche mir deshalb, dass die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit auch während meiner Zeit als Leiterin dieser Schule so gut funktioniert wie bisher.

Ute Appelkamp