Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Spendenscheck an die "Sternenbrücke" übergeben

Am heutigen Vormittag (18.12.2017) übergaben unsere beiden Schülersprecher Luka Jereczek und Joost Meyer sowie Mitglieder unseres Schülerrats gemeinsam mit Herrn Book einen Spendenscheck in Höhe von 1200 Euro an Frau Stefanie Wolters, Mitarbeiterin des Hamburger Kinder-Hospizes Sternenbrücke. Der Spendenbetrag ist der Erlös der diesjährigen „Nikolaus-Verschenk-Aktion“ am Aue-Geest-Gymnasium, wodurch nunmehr schon zum zweiten Mal eine beachtliche Geldsumme einer karitativen Einrichtung in der Vorweihnachtszeit zur Verfügung gestellt werden konnte, um deren wertvolle Arbeit zum Wohle unserer besonders betroffenen Mitmenschen ein klein wenig zu unterstützen.

Vor dem großen Tannenbaum im Schulforum des AGG nahm heute Vormittag Frau Stefanie Wolters den im Rahmen der vorweihnachtlichen Benefiz-Aktion „Verschenke einen Nikolaus und tu´ etwas Gutes“ zusammengetragenen Spendenbetrag aus den Händen unseres Schülersprechers Joost Meyer entgegen. Die Leiterin für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising des Hamburger Kinder-Hospizes Sternenbrücke war eigens dafür aus Hamburg-Rissen nach Harsefeld angereist und bedankte sich recht herzlich bei all denjenigen, die an unserem Gymnasium so zahlreich Schokoladen-Nikoläuse erstanden hatten, insbesondere aber bei den Initiatoren dieser aus ihrer Sicht großartigen Aktion unserer Schülervertretung. Mit großer Freude nehme sie die Geldspende entgegen, die nicht nur helfe, lebensbegrenzt erkrankten Kindern und Jugendlichen, sondern auch deren Familien wertvolle Unterstützung zuteil werden zu lassen.

Beeindruckt zeigte sich Frau Wolter zudem auch davon, dass sich gerade junge Menschen, unsere Schülerinnen und Schüler in den Religionskursen der Oberstufe, bewusst und ausdrücklich für die Sternenbrücke als Spendenempfänger entschieden und sich mit dem Tabu-Thema „Sterben und Tod“ intensiv auseinandergesetzt haben.

Auch OStD Book, der es sich nicht nehmen ließ, bei der symbolischen Scheckübergabe an Frau Wolter mit anwesend zu sein, nahm dabei noch einmal die Gelegenheit wahr, um allen Mitgliedern unserer Schülervertretung für ihr durchaus mit erheblichem Aufwand verbundenes, aber immer äußerst lohnenswertes soziales Engagement herzlich zu danken. Dieses Engagement, so hob er abschließend lobend hervor, hätten sie nicht nur bei dieser zum zweiten Male durchgeführten Benefiz-Aktion an den Tag gelegt, sondern bereits schon etliche Male zuvor.

Fotos: D. Hinrichs