Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Mit Valentinsgrüßen Mitschüler überrascht

Auf neuen Pfaden und in eher ungewöhnlichem Auftrag waren Mitglieder unseres Schülerrates im Verlauf des heutigen Schulvormittags (14.02.2017) im AGG-Schulgebäude unterwegs: Ob traditionell im Auftrag der Liebe oder dem finnischen Vorbild folgend und seine Freunde oder Gleichgesinnte einfach einmal mit einer netten Geste überraschend – das Verschenken von Rosen an jemanden, den man besonders gerne hat, kam bei den so Bedachten erwartungsgemäß gut an.

Mehrere Blumentöpfe voller Rosen verteilten anlässlich des heutigen Valentinstag auftragsgerecht fleißige weibliche und männliche Blumenfeen in unseren Klassen sowie Oberstufenkursen. Unsere Schülervertretung hatte erstmals allen Schülerinnen und Schülern am AGG diese „Verschenk-Aktion“ ans Herz gelegt, die dann auch auf sehr viel Zuspruch stieß: Einzelne Exemplare der Königin der Blume konnten in der Vorwoche während der großen Pausen bestellt und – wenn vom Auftraggeber gewollt namentlich – als  Valentinsgruß auf den Weg geschickt werden.

Die symbolische Geste, jemandem seine Gewogenheit (oder doch auch mehr?) kund zu tun, hatte vorrangig zweifelsohne zum Ziel, Freude bei den glücklichen Empfängern auszulösen, erfüllt aber noch einen weiteren guten Zweck: Die Mitglieder unserer Schülervertretung beabsichtigen nämlich, die von ihnen erzielten Überschüsse aus dem Verkauf der floristischen Kostbarkeiten schulischen Projekten unseres Gymnasiums zuzuführen.

Für die fachkundige Beratung und freundliche Unterstützung bedankt sich der Schülerrat des AGG an dieser Stelle nochmals beim Harsefelder Blumenhaus Allers, das die am Ende verschenkten 150 schönen, hochwertigen Rosen zum Selbstkostenpreis abgegeben und die „Valentinstag-Aktion“ an unserem Gymnasium möglich gemacht hat. 

Foto: D. Hinrichs