Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

In der neuen "Lernstadt" feierlich begrüßt

Genau einhundertzwölf überwiegend in Begleitung ihrer Familienangehörigen erschienene junge „Umzugswillige“ klopften am heutigen Vormittag (04.08.2016) an das Tor ihrer neuen „Lernstadt“ und begehrten neugierig, gespannt und vielleicht auch ein klein wenig aufgeregt Einlass: Anlässlich des feierlichen Beginns ihres gymnasialen Schullebens am Aue-Geest-Gymnasium wurde ihnen dieser nach einer tänzerischen und vielstimmigen musikalischen Begrüßung, einem sie begleitenden Segen sowie dem wohlmeinenden Rat eines weisen Stadttorwächters angesichts der von ihnen an den Tag gelegten Fröhlichkeit auch anstandslos gewährt.

Im vergangenen Sommer noch selbst in einer ähnlichen Situation, mittlerweile aber schon mit einjähriger gymnasialer Erfahrung ausgestattet und somit wohlwissend, wessen es bedarf, begrüßte die Klasse 6 S von StR´ Judith Wessel ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler der Jahrgangsstufe 5 an deren erstem Schultag am AGG Harsefeld mit der schwungvollen Darbietung „Come on get your way!“, einer tänzerischen Ermutigung, sich in der noch ungewohnten Lernumgebung schnell zurechtzufinden und durchzusetzen. Dafür erhielten sie von den auch zur diesjährigen Einschulungsfeier zahlreich Erschienenen, die Schulleiter OStD Johann Book herzlich in unserem Schulforum begrüßen konnte, ebenso viel Applaus wie anschließend die Klasse 7 F2 von OStR´ Thora Seemann für ihren mit (noch notwendigen) Übersetzungshilfen ausgestatteten und gestenreich vorgetragenen Willkommensgruß „Salut et bienvenue les amis!“.

In seiner dann folgenden Begrüßungsansprache bezeigte Herr Book ausdrücklich seine Freude darüber, dass am Tage des Beginns ihres gymnasialen Schullebens die nach einer erfolgreichen vierjährigen Grundschulzeit heute in die Schulgemeinschaft des AGG Harsefeld eintretenden Mädchen und Jungen so zahlreich von Familienangehörigen zu ihrer Einschulungsfeier begleitet worden seien. Den vielleicht mit gemischten Gefühlen und ein klein wenig aufgeregt oder auch neugierig im Forum versammelten jungen Gymnasiastinnen und Gymnasiasten versuchte er des Weiteren mit einer kurzen sinnreichen Geschichte zu veranschaulichen, was sie an einem neuen Ort bzw. auch an ihrer neuen Schule erwarten könnten, da dort doch so manches Ungewisse auf einen zukomme: Die grundverschiedenen Antworten eines „weisen Torwächters“ auf ebendieselbe Frage zweier Fremder, die um Einlass in die Stadt begehren, wie denn die Menschen hier so seien, ob nämlich schlecht, unfreundlich und gemein oder aber freundlich, friedlich und hilfsbereit, würden sich ursächlich durch den Einfluss des eigenen Verhaltens und der eigenen Einstellung erklären, was beides wiederum von zu Hause selber mitgebracht werde, sodass man an fremden Orten schließlich nur auf gleiche, einem selbst längst allzu bekannte menschliche Verhaltensweisen treffen würde.

„Es wird Euch auf dem Weg durch die Schule am Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld also so ergehen, wie ihr Euch selber verhaltet“, versicherte OStD Book den Schülerinnen und Schülern unserer neuen Jahrgangsstufe 5. Sie würden hier aber überall auf freundliche Menschen treffen, die sie im Schulalltag begleiten und unterstützen werden – angefangen bei den Klassen- und Fachlehrerinnen und Fachlehrern, ihren Paten, den Mitschülerinnen und Mitschülern sowie den beiden freundlichen Sekretariats- und Hausmeisterteams –, was ihnen eine angst- und sorgenfreie Schulzeit ermögliche, die sicherlich aber auch von individueller Anstrengung, aufzubringender Vorbereitungszeit und intensivem Lernen geprägt sein werde.

Auch unser Schulpastor Axel Rothermundt schloss sich dann den guten Wünschen unseres Schulleiters für einen erfolgreichen Beginn des neuen Lebensabschnitts für alle neu Eingeschulten an. Und der zweifelsohne nicht widersprechbaren Auffassung folgend, dass man eigentlich „von Segen nie genug haben kann“, sprach er ein kurzes Gebet, das, wie er hoffte, alle von ihnen auf ihrem weiteren Weg begleiten möge. Dieser wurde dann erstmals für die vier neu zusammengestellten  Klassen der Jahrgangsstufe 5 mit jeweils einem Glockenschlag als Zeichen der Begrüßung und des Segens durch Herrn Book „eingeläutet“.

Bevor dann jede einzelne Fünftklässlerin und jeder einzelne Fünftklässler tatsächlich auch an die Tür ihres bzw. seines neuen Klassenzimmers anklopfen, von diesem Besitz nehmen sowie Alteingesessene und andere Neubürger der "Lernstadt" kennen lernen konnte, erfolgte nach einem namentlichen Aufruf durch ihre künftigen Klassenleitungen die mit Spannung erwartete Einteilung der vier neuen Klassengemeinschaften. Im Einzelnen sind dies: Frau StR´ Merle Lehmkuhl (5 F1), Frau StR´ Lena Vieten (5 F2), Frau OStR´ Kati Bente (5 SL1) sowie Herr StR Steffen Wiegand (5 SL2).

Und nach einem kurzen „Fotoshooting“ vor dem Schulgebäude waren die Letztgenannten es auch, die ihre neuen Schutzbefohlenen in ihre Obhut nahmen und nicht nur an den drei vor ihnen liegenden Einführungstagen intensiv begleiten und unterstützen werden, während Herr Book allen Eltern, Erziehungsberechtigten und Angehörigen im Schulforum im Anschluss an einem vom Elternrat des AGG Harsefeld organisierten Kaffeeausschank noch Rede und Antwort stand und sie zu einer vertrauensvollen Mitarbeit am Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld einlud.

Fotos: D. Hinrichs