Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Bunte Geschenkpakete für Flüchtlingsfamilien

Bis zur letzten Minute hatten sie noch emsig gepackt und geschnürt, am Ende aber konnten die Vertretungen aller unserer Klassen und Tutoriate die von ihnen in den letzten Tagen zusammengestellten Geschenkkörbe und Pakete für die in der Notunterkunft auf dem Schulgelände des AGG Harsefeld untergebrachten Flüchtlingsfamilien heute Vormittag (22.12.2015) im Namen unserer Schulgemeinschaft allesamt noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest übergeben – und sie begegneten dabei ihren überaus dankbaren Empfängern.

Beispiellos nannte Schulleiter OStD Johann Book die Anstrengungen, die gerade in den letzten Tagen seitens der Schülerschaft des Aue-Geest-Gymnasiums unternommen worden seien, um einen Beitrag dafür zu leisten, den Aufenthalt und die Situation der hier in unmittelbarer Nähe des Schulgebäudes notdürftig untergebrachten Asylbewerber ein klein wenig erträglicher zu gestalten: Auf eine Initiative des Schülerrates hatten sämtliche Klassen und Kurse im Rahmen einer „Geschenkkorb-Aktion“ Geld gespendet, um davon fürsorglich Kartons und Pakete mit Dingen des täglichen Bedarfs und Kinderspielzeug zusammenzustellen, die am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien an die Flüchtlingsfamilien übergeben werden sollten.

Nach ihren eigenen Weihnachtsfeiern im Schulforum, die sich am AGG Harsefeld traditionell auf gleich drei Veranstaltungen für die jeweils unterschiedlichen Jahrgangsstufen verteilen, hatten die Klassen- und Kurssprecher/innen im Laufe des Vormittags ihre bunten Geschenkpakete vor dem Raum unserer Schülervertretung abgegeben, wo nach und nach ein Raumproblem angesichts der sich stapelnden Kartonagen offensichtlich wurde. Doch nur bis zur 5. Stunde, als sich nämlich der Vorstand des Schülerrates, die Kurs- und Klassenabordnungen, die Religionslehrkräfte StR´ Susanne Gebben und StR´ Sophia Großkopf (Initiatorinnen des Projekts "Flüchtlingspatenschaft") sowie Herr Book auf den Weg quer über den Schulhof begaben, um den seit knapp zwei Wochen in unserer Sporthalle untergekommenen Flüchtlingen kurz vor Weihnachten einen Willkommensbesuch zu machen und eine kleine Freude zu bereiten.

In dem als Aufenthaltsraum dienenden großen Zelt auf dem Parkplatz des AGG stellte sich dann Schülerratsmitglied Rebecca Heinrich der sich dort eingefundenen Gruppe aus Flüchtlingen, Schülerinnen und Schülern sowie den für die Unterkunft Verantwortlichen des Malteser Hilfsdienstes vor. In ihren im Namen der Schulgemeinschaft des AGG Harsefeld auf Englisch gesprochenen Worten - die ins Arabische übersetzt wurden - betonte sie, dass „Wir“ froh seien, die hier untergebrachten Asylbewerberfamilien in Sicherheit zu wissen und bei uns zu haben.

Rebeccas kurze Ansprache gleichwie die daraufhin an einzelne Familien als Willkommensgruß überreichten bunten Geschenkpakete wurden anschließend überaus freundlich und dankbar auf- bzw. entgegengenommen, was durch ein vielstimmiges, auf Deutsch gesprochenes „Danke“ lautstark zum Ausdruck gebracht wurde. Und gerade das Leuchten in den Augen der beschenkten Kinder - ursächlich hervorgerufen durch diese herzliche Geste unserer Schülerschaft - hat diese Begegnung zwischen „neuen Nachbarn“ zu einer ganz besonderen und bewegenden gemacht. So zumindest hat das nach eigenem Bekunden denn auch unser Schulleiter Herr Book empfunden, der zudem in der morgigen Ausgabe des TAGEBLATTs wie folgt zitiert wird: „Die Schülerschaft hat sich wirklich mit Ruhm bekleckert.“ Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

Fotos: D. Hinrichs