Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Ausstellung zum Ersten Weltkrieg im Forum

In Anwesenheit der Klasse 9 L wurde die Ausstellung "14/18 Mitten in Europa", die zurzeit im Forum zu sehen ist und unserer Schule vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. für zwei Wochen zur Verfügung gestellt wurde, am Montag (06.07.2015) von Herrn OStD Book und Herrn Dr. Pieper, dem Schulreferenten des Volksbundes, eröffnet. In ihren einleitenden Erläuterungen bezogen sich beide vor allem auf die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges, der "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts".

Die Ausstellung, die noch bis zum 17.07.15 zu sehen ist, informiert u.a. über den Weg in den Krieg, die Kriegsziele, wichtige innenpolitische Auswirkungen des Krieges, über das Schicksal der Soldaten sowie die Situation der Zivilbevölkerung an der "Heimatfront". Eingegangen wird im 5. Abschnitt auch auf den Versailler Vertrag und zentrale Probleme der Weimarer Republik. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Verdeutlichung der längerfristigen Auswirkungen des Krieges.

Mit Hilfe von Arbeitsblättern, einem 100 Punkte-Quiz "gegen das Vergessen", konnten sich bereits am Eröffnungstag die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 L den Inhalt der in sechs Hauptabschnitte unterteilten Ausstellung selbst erschließen und ihre Kenntnisse zu der bereits im Unterricht behandelten Thematik vertiefen.