Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Einschulung: Mit starker Besatzung auf Schatzsuche

Im Rahmen einer feierlichen Einführungsveranstaltung sind am Montagvormittag (03.09.2012) die Schülerinnen und Schüler der neuen Jahrgangsstufe 5 an unserem Gymnasium von Schulleiter OStD Book zu Beginn des Schuljahres 2012/13 offiziell begrüßt worden: Insgesamt 149 „Kadetten“, die bei den Grundschulen unseres Schuleinzugsgebietes vor den Sommerferien abgemustert hatten, heuerten am heutigen Tage auf dem Schulschiff „Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld“ an und stachen ungesäumt und in Begleitung der sie auf den ersten Seemeilen dabei anleitenden vier Steuerfrauen und des einen Steuermannes zu ihrer „Schatzsuche“ mit dem Ziel „Abitur 2020“ in See. 

Im vollbesetzten Forum des Gymnasiums löste Herr Book heute Vormittag sein den damaligen Viertklässlern am „Schnuppertag“ im Mai dieses Jahres gegebenes Versprechen ein, dass er sie bei ihrer Einschulung als Fünftklässler an seiner Schule feierlich und im Beisein ihrer Eltern begrüßen werde: Nach einem rockigen musikalischen Auftakt, für den die Schulband mit dem Stück „Mr. Brightside“ gesorgt hatte, tat das unser Schulleiter zu Beginn der Veranstaltung auf das Herzlichste. Aus den Antworten der von ihm anschließend befragten Schülerinnen und Schüler auf die Frage, welche Vorstellungen sie denn mit dem ersten Schultag an ihrem künftigen Lernort gegenwärtig verbinden würden, ließ sich unmissverständlich heraushören, dass alle schon eine gewisse Ahnung eines Neuanfangs verspüren, der aber durchaus mit Spannung erwartet werde.

Auf diesen Neuanfang gelte es, sich sowohl als neue Schülerin oder neuer Schüler am Gymnasium Harsefeld als auch auf Seiten der Eltern einzustellen, so Schulleiter Book in seiner Ansprache, in der er mit Rückgriff auf ein chinesisches Sprichwort darauf verwies: „Wissen ist ein Schatz, der seinen Besitzer sein Leben lang begleitet“.

Auch sie, die 149 neuen Fünftklässler, begäben sich mit dem heutigen Tage sozusagen auf das Abenteuer einer spannenden Schatzsuche, an deren Ende es hoffentlich dann auch gelingen möge, den "Wissensschatz" erfolgreich zu heben. Jedoch seien Mut und Ausdauer zur Erlangung des Zieles (Abitur 2020) bei jedem Einzelnen auf dieser langen Reise ebenso vonnöten wie ein gerüttelt Maß an Durchhaltevermögen bei zu erwartenden auftretenden Widrigkeiten.

Hilfe und Unterstützung fänden aber alle Fünftklässler auf unserem „Schulschiff“ bei ihren neuen Lehrerinnen und Lehrern, die sich - gleichwohl wie sie - auf Neues und Spannendes einlassen und mit ihnen gerne gemeinsam auf „Schatzsuche“ gehen würden. Dass darüber hinaus jedem Menschen „vom Himmel ein kleines Stück Glück“ bei größeren und kleineren Vorhaben, die sich gerade und vor allem auf Unbekanntes richten, immer beschieden sein möge, daran erinnerte die Musical-AG mit einem Gesangsbeitrag aus dem Stück „Himmelblau und Rabenschwarz“, das unter der Leitung von Frau StR´ Sabine Albert bereits in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien bei zweimaliger Aufführung im Forum unseres Gebäudes eine begeisterte Aufnahme beim Publikum gefunden hatte.

Noch bevor dann die mit großer Spannung erwartete Verkündung der Zusammensetzungen aller Klassen erfolgte, stellte Herr Book die jeweiligen Klassenpaten vor, die die einzelnen Lerngruppen paarweise in ihrem ersten Jahr unterstützen werden, und gab Frau Ute Korte die Gelegenheit, über die Arbeit des Fördervereins am Gymnasium Harsefeld kurz zu berichten und für eine Mitgliedschaft in dieser für die Schulgemeinschaft wichtigen Einrichtung zu werben.

Im Anschluss daran wurden die Namen der Schülerinnen und Schüler von ihren neuen Klassenlehrerinnen Frau StR´ Astrid Ahl (5 F1), Frau StR´ Barbara Syring (5 F2), Frau StR´ Christina Greier (5 FL1), Frau StR´ Imke Bahr (5 FL2) und dem Klassenlehrer Herrn StR Martin Kuhnert (5 S) zum Zwecke der Bildung der vorgesehenen Lerngruppe verlesen. Alle Aufgerufenen verließen, nachdem sie sich zuvor dort eingefunden hatten, als neu gebildete Klassengemeinschaften anschließend die Bühne in Richtung ihres jeweiligen Klassenraumes. Bis zur Aufnahme des eigentlichen Fachunterrichts liegen vor unseren jüngsten „Kadetten“ (besser: Neu-Gymnasiasten) aber noch insgesamt drei sogenannte „Einführungstage“, die einer ersten Orientierung und dem Kennenlernen ihrer neuen Mitschüler/innen und Lehrer/innen dienen.

Über den Prozess der Klassenzusammensetzungen sowie über einige spezifische Lernbedingungen an unserer Schule informierte noch die stellvertretende Schulleiterin des Gymnasiums Harsefeld, Frau StD´ Ute Appelkamp, im weiteren Verlauf der Veranstaltung die im Forum verbliebenen Angehörigen und wünschte sich ebenso wie abschließend auch OStD Book eine angenehme und gedeihliche Zusammenarbeit mit allen Kindern sowie gleichermaßen mit ihren Eltern und Erziehungsberechtigten.

Fotos: D. Hinrichs