Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Ehrenamtliches Engagement vom Landrat gewürdigt

Am vergangenen Mittwoch (01.02.2012) ließ es sich unser Landrat Michael Roesberg nicht nehmen, im Forum des Gymnasiums Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 für ihre überaus erfolgreiche aktive Beteiligung an der alljährlich landesweit im vergangenen November und Dezember durchgeführten Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. zu ehren und ihnen allen auch ganz persönlich für ihren engagierten ehrenamtlichen Einsatz zu danken, der seiner Ansicht nach in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr darstelle.

Unter dem Motto „Erinnern für die Zukunft“ hatten sich im Zeitraum vom 1. November bis zum 31. Dezember 2011 vierundvierzig Schülerinnen und Schüler aus allen 10. Klassen unserer Schule an der Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsfürsorge e.V. in der Samtgemeinde Harsefeld beteiligt. In seiner Funktion als 1. Vorsitzender des VDK (Kreisverband Stade) würdigte nun Landrat Michael Roesberg in einer kleinen Feierstunde im Beisein von Dr. John Cramer (Schulreferent des VDK) und Schulleiter OStD Johann Book die verdienstvolle und ehrenamtliche Arbeit der eifrigen Spendensammler/innen. 

Sie alle seien in den Wochen vor und nach dem Volkstrauertag, so der Landrat in seiner Belobigung der Jugendlichen, der vornehmlichsten und wichtigsten Aufgabe des Volksbundes vorbildhaft nachgekommen, indem sie Spenden für die Unterhaltung der allein auf den 30 Kriegsgräberstätten im Landkreis Stade zu pflegenden 500 Gräber gesammelt hätten. Schon ein Betrag von sechs Euro trage dazu bei, dass ein Grab ein Jahr lang unterhalten werden könne, so dass er die von den Harsefelder Zehntklässlern gesammelte Geldsumme als ein „großes Geschenk“ für den Volksbund mit ebenso großer Freude gerne entgegennehme.

Auch den Geschichtslehrkräften, vertreten durch deren Fachobfrau OStR´ Gudrun Dade, die am Gymnasium Harsefeld die Sammlungsaktion in ihren Klassen begleiten und mit den Besuchen von Kriegsgräberstätten im Rahmen des Unterrichts im Jahrgang 10 diese mithin als „Lernorte der Geschichte“ im Bewusstsein der Jugendlichen fest verankerten, galt Roesbergs ausdrücklicher Dank.

Im Anschluss an die den engagierten Einsatz der Schüler/innen würdigenden Worte des Landrats blieb es dann Dr. John Cramer vorbehalten, den versammelten Anwesenden den genauen Betrag des von den Harsefelder Gymnasiasten zusammengetragenen Spendenaufkommens zu nennen und ihnen ebenfalls dafür zu danken: „Sensationelle 1.406,32 Euro“ habe er für den Volksbund mit großer Freude entgegennehmen dürfen, die nunmehr dazu beitragen werden, dass dieser seine Aufgabe und Arbeit auch zukünftig weiter leisten könne.

Abschließend dankte Landrat Michael Roesberg allen ehrenamtlichen Spendensammler/innen persönlich und überreichte ihnen eine Urkunde als Erinnerung an die mit ihrer Beteiligung durchgeführte Haus- und Straßensammlung des Volksbundes im Jahre 2011. Zudem verlieh er seiner Hoffnung Ausdruck, dass das gezeigte Engagement unserer Schüler/innen der Jahrgangsstufe 10 traditionsbildend für das Gymnasium Harsefeld wirken möge, da jeder einzelne diese wichtige Erinnerungsarbeit leistende ehrenamtliche Helfer zum Frieden und für die Versöhnung in der Welt verdienstvoll beitrage.

 

 An der Sammelaktion für den Volksbund beteiligten sich die folgenden Klassen und Schüler/innen:

Klasse 10 F1: Yvonne Allers, Sina Kathrin Ammon, Kristin Deraneck, Anna Sophie Fromhage, Lena Gevekoth, Maike Hilmer, Wiebke Tabea Koopmann, Lars Oellerich, Birte Schneider, Jonas Stumm und Thilo Wohlers.

Klasse 10 F2: Lydia Dammann-Tamke, Melissa Offermann, Franka Sauerland und Katharina Wulff.

Klasse 10 F3: Hauke Stelling und Thorben Stelling.

Klasse 10 L1: Eve-Chantal Ahrens, Carolin Böhnke, Erik Brinkmann, Inga Dittmer, Florian Fischer, Jennifer Freitag, Steffen Gerken, Myriam Gründer, Aaron Heins, Malte Liepert, Laura Neumann, Lisa Marie Niedermeier, Max Rother, Cathrin Schneider, Marie-Therese Sopha und Theresa Zandberg

Klasse 10 L2: Pia Albert, Simon Bäcker, Mirco Clavo Poveda, Katharina Fock, Sina Heins, Hendrik Höper, Mirko Lütjen, Felicitas Mill, Anneke Pietsch, Kim-Lea Reese und Vanessa Schlichting.