Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Jahrgang 13 zu "Macbeth"-Workshop in Bremen

Zur Vertiefung der Kurslektüre "Macbeth" von William Shakespeare hat der Englischkurs auf erhöhtem Niveau (BEH) einen Theaterworkshop der Bremer Shakespeare Company besucht.

Schottland im 11. Jahrhundert: turbulente Zeiten, die sowohl Verrat und Niedertracht, als auch neue Aufstiegschancen verheißen. Nutznießer des Machtvakuums am schottischen Hofe ist der junge und ehrgeizige Macbeth. Beseelt von seinem miltärischen Erfolg als Heerführer und angestachelt von der diabolischen Prophezeihung der "Weird Sisters" beschließen Macbeth und seine ebenso ambitionierte Frau, den König von Schottland zu ermorden, um seinen - Macbeth von der "Vorsehung" zugewiesenen - Platz einzunehmen. 

Der Plan gelingt, doch die Schuld droht Macbeth zu erdrücken. Das Stück zeigt in grellen Farben, wohin skrupellose Machtgier einen Menschen führen kann. 

Zum besseren Verständnis des Dramas besuchten die Schüler des Englisch-Leistungskurses am 21.01.2010 die Bremer Shakespeare Company, wo uns der Hauptdarsteller der Aufführung, Erik Roßbander, eine Erläuterung des Elisabethanischen Theaters (um 1600) und eine sehr persönliche Interpretation des Stückes sowie einige Ansätze szenischer Darbietung unter Mitwirkung der Schüler bot. Die abendliche Aufführung der vergleichsweise traditionell, wenngleich auch etwas "komödiantisch" inszenierten Tragödie rundete den Besuch ab.