Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld

Aktuell

Die aktuellen Nachrichten rund ums Gymnasium Harsefeld

Schnuppertag für Grundschüler - Informationsabend für deren Eltern

Am Mittwoch (14.03.2018) lädt das Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld alle Schülerinnen und Schüler, die in den Grundschulen der Samtgemeinde Harsefeld sowie in Fredenbeck und Wiegersen zurzeit die Jahrgangsstufe 4 besuchen, zu einem „Schnuppertag“ ein. Den Viertklässlern wird an diesem Tag ab 10 Uhr die Gelegenheit geboten, unser Gymnasium als eine für sie infrage kommende weiterführende Schule kennenzulernen. Zudem informieren am Abend des gleichen Tages die Schulleitung ab 19.30 Uhr im Forum des AGG deren Eltern und Erziehungsberechtigte über alles Wissenswerte hinsichtlich des Übergangs von der Grundschule zum Gymnasium sowie die jeweiligen Fachgruppenleitungen über die ab Jahrgang 6 angebotenen zweiten Fremdsprachen (Französisch, Latein und Spanisch).

Weiterlesen: Schnuppertag für Grundschüler - Informationsabend für deren Eltern

Appell für Toleranz inmitten düsterer Bürgerkriegsszenerie

Das Rattern von Maschinengewehren, Nebelschwaden in der Luft und Blechkisten wie in einem Militärcamp – die Inszenierung des Klassikers „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing, die das Ensemble des Jungen Theaters Göttingen im Stader Stadeum (29.01.2018) auf die Bühne brachte, erinnerte auf beklemmende Weise an Fernsehberichte über islamistische Gotteskrieger. Dies empfanden auch die Schülerinnen und Schüler unserer Jahrgangsstufen 11 und 12, die dieser Aufführung mit ihren Deutschlehrkräften kürzlich beiwohnten.

Weiterlesen: Appell für Toleranz inmitten düsterer Bürgerkriegsszenerie

Der Volksbund-Sammlung ein junges Gesicht gegeben

Für ihre aktive Beteiligung an der alljährlichen Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. wurde fünfunddreißig Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10 des Aue-Geest-Gymnasiums am Montagvormittag (29.01.2018) ein besonderes Lob zuteil: Der Kreisvorsitzende der humanitären Organisation, Landrat Michael Roesberg, würdigte im Anschluss an die Eröffnung der Ausstellung zum Thema „Flucht und Vertreibung“ in unserem Forum auch das ehrenamtliche Engagement der vielen fleißigen Spendensammler und bedankte sich bei den Beteiligten dafür, dass sie in der Samtgemeinde Harsefeld „der Sammlung ein junges Gesicht gegeben“ hätten.

Weiterlesen: Der Volksbund-Sammlung ein junges Gesicht gegeben

Ausstellung "geflohen, vertrieben - angekommen?!" im AGG eröffnet

Nicht zu übersehen sind gegenwärtig im Eingangsbereich unseres Gymnasiums die sechsundzwanzig großen Din-A1-Plakate, die auf Stellwänden jedem, der das Forum betritt, gleich ins Auge fallen dürften: Sie gehören zu einer Ausstellung zum Thema „Flucht und Vertreibung“, die vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Schulen auf Anfrage zur Verfügung gestellt wird und am heutigen Tage (30.01.2018) vom Stader Landrat Michael Roesberg in seiner Eigenschaft als Kreisvorsitzender letztgenannter humanitären Organisation zusammen mit OStD Johann Book offiziell eröffnet wurde und zwei Wochen lang nicht nur den Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft zugänglich sein wird.

Weiterlesen: Ausstellung "geflohen, vertrieben - angekommen?!" im AGG eröffnet

Spannung und Gelächter beim Theaterbesuch der Fünftklässler

Wie jedes Jahr gab es auch in diesem einen Theaterbesuch unseres 5. Jahrgangs. Neu war allerdings, dass wir nicht wie gewohnt mit allen Klassen nach Hamburg, sondern Bremen fuhren. In der vergangenen Woche (15.01.2018) machten sich die Schüler des 5. Jahrgangs mit ihren Lehrern gleichermaßen gespannt auf den Weg ins Theater am Goetheplatz, um sich die Aufführung des Stücks „Tom Sawyer“ anzuschauen. Und sie wurden nicht enttäuscht, denn nach Meinung aller wohnte man einer rundum gelungenen Aufführung bei.

Weiterlesen: Spannung und Gelächter beim Theaterbesuch der Fünftklässler

Freude über weiße Pracht und gute Pisten

Wovon wir bei uns zur Weihnachtszeit nur träumen durften, erfüllte sich für den Sportkurs des 12. Jahrgangs unseres Gymnasiums, der sich Ende letzter Woche am frühen Samstagmorgen (06.01.2018) unter der Leitung von StD Christian Sondern und StR Carsten Springmann nach Ledenitzen (Kärnten) aufgemacht hat: Weiße Pracht in Hülle und Fülle. Im Skigebiet des Dreiländerecks um Arnoldstein, wo man ersten Schneekontakt aufgenommen hat, herrschen bei einer Schneehöhe von 160 cm (Berg) und 50 cm (Tal) zudem überaus gute Pistenverhältnisse. Im Folgenden in kompakter Form die Erfahrungsberichte der Kursteilnehmer, kleine Tagesnotizen sowie das jeweilige „Foto des Tages“.

Weiterlesen: Freude über weiße Pracht und gute Pisten

Spendenscheck an die "Sternenbrücke" übergeben

Am heutigen Vormittag (18.12.2017) übergaben unsere beiden Schülersprecher Luka Jereczek und Joost Meyer sowie Mitglieder unseres Schülerrats gemeinsam mit Herrn Book einen Spendenscheck in Höhe von 1200 Euro an Frau Stefanie Wolters, Mitarbeiterin des Hamburger Kinder-Hospizes Sternenbrücke. Der Spendenbetrag ist der Erlös der diesjährigen „Nikolaus-Verschenk-Aktion“ am Aue-Geest-Gymnasium, wodurch nunmehr schon zum zweiten Mal eine beachtliche Geldsumme einer karitativen Einrichtung in der Vorweihnachtszeit zur Verfügung gestellt werden konnte, um deren wertvolle Arbeit zum Wohle unserer besonders betroffenen Mitmenschen ein klein wenig zu unterstützen.

Weiterlesen: Spendenscheck an die "Sternenbrücke" übergeben

"Die rote Zora" für unsere Sechstklässler

Alle Jahre wieder in der Weihnachtszeit schallt das Stichwort „Theater“ durch die Klassenräume der Fünft- und Sechstklässler. Für unsere Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs war es nun in der vergangenen Woche (14.12.2017) soweit, das Klassenzimmer gegen den Theatersaal einzutauschen. Fast schon traditionell sollte es ins Thalia-Theater Hamburg gehen, da gelungene Inszenierungen der Vorjahre  wie „Die unendliche Geschichte“ oder „Die Geisterritter“ vielen Schülern in guter Erinnerung geblieben sind.

Weiterlesen: "Die rote Zora" für unsere Sechstklässler

Schokoladen-Nikoläuse, Kakao und Poffertjes

Ganz im Zeichen des Nikolaus – zumindest was das außerunterrichtliche Geschehen anbelangt – stand der heutige Schulvormittag (6.12.2017) an unserem Gymnasium: Zum einen fanden mehr als 1300 Schokoladenmännchen auf verschlungenen Wegen durch das Gängelabyrinth unseres Schulgebäudes termingerecht in allen Klassenräumen ihre jeweiligen Adressaten, zum anderen wurden unsere Schülerinnen und Schüler von der Betreiberin unseres Schulkiosks Frau Schnorr-Stroosnier auf dem Schulhof in beiden großen Pausen mit extra an diesem Tag angebotenem heißen Kakao und niederländischen Poffertjes verwöhnt.

Weiterlesen: Schokoladen-Nikoläuse, Kakao und Poffertjes